Wellhöfer Verlag, Weinbergstraße 26, 68259 Mannheim

Tel. 0621/7188167, Fax. 0621/7188168, info@wellhoefer-verlag.de

Claus Probst

probstweb.jpgGeboren 1959, seit 1995 als Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und als Psychotherapeut in Mannheim tätig. Verstärkte literarische Tätigkeit seit 1997. Mitglied der Literaturoffensive Heidelberg. Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und
Wettbewerbsanthologien. Literaturpreise der Gemeinde Stockstadt 2003, 2006 und 2007. Signatur-Förderpreis für Literatur 2004. 2008 erschien im Lothar-Seidler-Verlag der Erzählband. "Das Gesetz
zum Schutz der Dunkelheit." "Vermint" ist sein Roman-Debüt.

Vermint

von Claus Probst

Vermint.jpgIn einem Minenfeld ist die Vergangenheit ohne jede Bedeutung. Genau wie die Gegenwart. Alles, was zählt, sind die nächsten Minuten Zukunft. In einem

Minenfeld existiert nur eine einzige Richtung, eine einzige Perspektive: Alles wird auf einen einzelnen Punkt gebündelt, auf eine Fläche von zehn mal dreißig Zentimetern – den nächsten Schritt.
Acht Jahre ist es her, dass Thomas Blohm mit seinem Leben brach, um fortan als Minenräumer die Exkremente des Krieges zu entsorgen. In den Krisengebieten der Welt führt er seither ein Leben ohne Bindungen, mit geringem Ballast und minimalenBedürfnissen.
Als seine Tochter überraschend im Kosovo erscheint und sich ein vom Krieg traumatisierter Journalist für Blohms Biographie interessiert, holt ihn die Vergangenheit wieder ein.


Probsts Sprache kann in jeder Tonart einen Rhythmus entfalten, der einem beim Lesen schon mal den Atem stocken lässt.
Frank Barsch, SWR 2

192 Seiten, Euro 12,80

ISBN 978-3-939540-50-2

 

ma_kriminelle_tour_web.jpg

 

 

 

Kurz-Krimis von Claus Probst:

Der Agatha-Christie Siegertext "Sieben Leben" und "Nussecken"

 

ISBN: 978-3-95428-106-0, 280 Seiten, Euro 14,95



< Powered by CMSimple >